Kostenloser Versand ab 70€ + Kostenfreier Rückversand!

Aprikosenkernöl

Aprikosenkernöl 250ml

Aprikosenkernöl

inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten Lieferzeit: 1-3 Tage
Grundpreis €59,60 pro l
Kunden schauen sich dieses Produkt gerade an.
Deine Bestellung kommt zwischen dem 06 Jul - 08 Jul
  • Bestes Einkaufserlebnis

    Unsere Kunden sind uns wichtig.

  • Kundenservice

    Telefonischer Kundenservice 0800 99 79 799

  • Sichere Technik

    Daten werden Sicher übertragen

  • Schneller Versand

    Versand innerhalb 24 Stunden

Garantierte sichere Zahlung!
Sie gehen kein Risiko ein!

  • American Express
  • Apple Pay
  • Google Pay
  • Klarna
  • Maestro
  • Mastercard
  • PayPal
  • Shop Pay
  • Visa

Details

Aprikosenkernöl - die aromatische Kraft der Natur

Aprikosenkernöl erfreut sich vor allem in der Kosmetik und im Pflegebereich einer großen Beliebtheit. Das Öl vereint unterschiedliche reichhaltige Inhaltsstoffe, die nicht nur in Salaten köstlich sind, sondern vor allem auch zur Pflege der Haut geeignet erscheinen. Im nachfolgenden Beitrag erfahren Sie alle Informationen zum Umgang mit dem beliebten Öl.

Die Einnahme von Aprikosenkernöl

Das Öl bietet ganz unterschiedliche Ansätze zum Konsum für Sie. Primär können Sie eine Einnahme sicherlich ganz klassisch via Öl vornehmen. Hierbei eignet sich das schmackhafte Öl hervorragend für Salatdressings. Eine kalte Verwendung ist hier jedoch sinnvoller, als in einer erhitztn Form, denn das Öl eignet sich ganz ausdrücklich nicht zum Erhitzen. Sollte Sie das Öl dennoch erhitzen wollen, müssen Sie damit rechnen, dass Aromastoffe sowie weitere wichtige Inhaltsstoffe verloren gehen. Zudem ist eine Erhitzung auf über 220 Grad nicht empfohlen, da das Öl hierbei gesundheitsschädigende Wirkungen aufweisen kann. An dieser Stelle ist Vorsicht angesagt. Vor allem in der Krebstherapie findet das Öl im Rahmen von homöopathischen Anwendungen seinen Einsatz. Schulmedizinisch passiert das jedoch noch nicht. Das Öl sollte zudem unraffiniert und ohne Zusatzstoffe Verwendung finden. Die genauen Dosierungen etc. kann man immer den Herstellerangaben entnehmen. Die meisten Hersteller mixen Aprikosenkernöl mit einer Reihe anderer Wirkstoffe, sodass die Einnahmedosierungen hier immer auch untereinander abweichen können.

Anwendungsgebiete von Aprikosenkernöl

Aprikosenkernöl ist ein ganz besonders wirkungsvolles Öl, das insbesondere durch die sehr positive Wirkung auf die menschliche Haut in erscheinung tritt. Dieser Umstand ist auch der Grund dafür, weshalb Aprikosenkernöl sehr stark in der Kosmetik genutzt wird. So ist in Aprikosenkernöl beispielsweise Tocopherol zu finden, das als natürlicher Radikalfänger bekannt ist. Dieser Inhaltsstoff schützt die Haut beispielsweise vor Schadstoffen und den kritischen freien Radikalen. Zudem kann sich die menschliche Haut bei dem Konsum von Aprikosenkernöl ebenso über den hohen Anteil an Linolsäure freuen, die dafür sorgt, dass die Haut strapazierfähig bleibt. Das Öl beruhigt in Summe die Haut bei äußerer Anwendung und ist zusätzlich sogar in der Lage Flecken abzumildern, die durch Sonneneinstrahlung entstanden sind.

Sollten Sie unter Mitessern leiden, so kann die äußere Anwendung von Aprikosenkernöl auch hier sehr vorteilhaft sein, denn sie werden durch die Nutzung des Öls sichtbar kleiner. Das Hautbild wirkt ebenmäßiger und schöner. Ein besonders positiver weiterer Fakt hierbei ist die sanfte Wirkungsweise des Öls. In diesem Rahmen eignet sich Aprikosenkernöl ganz besonders zur Anwendung bei Babys und auch Kleinkindern. Die leichte Textur ist darüber hinaus dafür bekannt, dass sie schnell und unkompliziert in die Haut einzieht.

Aprikosenkernöl und seine Anwendungsgebiete in Kürze:

  • Aprikosenkernöl als Anwendungsgebiet für die Haare
  • Aprikosenkernöl als Anwendungsgebiet für die Haut
  • Aprikosenkernöl als Anwendungsgebiet für Make-up Entferner
  • Aprikosenkernöl als Anwendungsgebiet für die Kinder- und Babypflege
  • Aprikosenkernöl als Anwendungsgebiet in der Aromatherapie
  • Aprikosenkernöl als Anwendungsgebiet in der Kosmetik
  • Aprikosenkernöl als Anwendungsgebiet in der Medizin

Aprikosenkernöl als Anwendungsgebiet für die Haare

Aprikosenkernöl weist eine besonders leichte Textur auf, die beim Konsumenten glättend und schützend wirkt. Aufgrund dessen bietet sich das Öl sehr gut für die Verwendung und Pflege bei trockenem und strapaziertem Haar an. Durch die pflegende Wirkung ist das Haar im Anschluss daran auch leichter kämmbar. Das erleichtert den späteren Pflegeprozess noch einmal erheblich. Dieser Umstand sollte vor allem Konsumenten mit langem Haar ansprechen und auch die Pflege für Kinderhaar ist hier möglich. Wichtig ist jedoch, dass man die Produkte sparsam verwendet. Viel hilft hier nicht gleich auch viel. Eine Anwendung mit Augenmaß ist als Anwendungsgebiet für das Haar wesentlich sinnvoller.

Aprikosenkernöl als Anwendungsgebiet für die Haut

Aprikosenkernöl zeigt eine besonders hohe Hautverträglichkeit auf. Aufgrund dessen können Konsumenten sehr von einer Nutzung von Aprikosenkernöl profitieren, vor allem dann, wenn Kontaktallergien vorliegen. Das Öl ist dafür bekannt, dass es strapazierte Haut pflegt und ihr bei der Regeneration hilft. So kann in Summe sogar neuen Schäden vorgebeugt werden. Zudem zieht das Produkt schnell in die Haut ein und kann parallel den Feuchtigkeitsgehalt der Haut regulieren. Juckreize und auch trockene Stellen können durch Aprikosenkernöl des Weiteren minimiert werden.

Aprikosenkernöl findet man im Übrigen häufig als typisches Basisöl in Feuchtigkeitscremes für den Körper. Sollten Sie einmal etwas unachtsam beim Sonnenbad gewesen sein, so können Sie Aprikosenkernöl ganz einfach zur Pflege nutzen. Durch die Anwendung von Aprikosenkernöl können darüber hinaus auch Flecken auf der Haut aufgehellt werden oder sogar vollkommen verschwinden. Wer das Öl regelmäßig nutzt, kann ebenso von einem reineren und gepflegteren Hautbild ausgehen.

Aprikosenkernöl als Anwendungsgebiet für Make-up Entferner

Wer auf der Suche nach dem effektivsten Make-up Entferner ist, kann bei Aprikosenkernöl fündig werden, denn es eignet sich vor allem bei nicht wasserfestem Make-up hervorragend zur Reinigung. Die Anwendung ist denkbar einfach. Sie tragen einfach eine kleine Menge auf ein Wattepad auf und reinigen Ihr Gesicht hiermit. Sollte es sich um wasserfestes Make-up handeln, eignet sich Aprikosenkernöl zumindest für eine adäquate Vorbehandlung. Menschen, die zu unreiner Haut neigen, können Aprikosenkernöl als eine Art Serum verwenden, bevor die eigentliche Hautpflege beginnt.

Aprikosenkernöl als Anwendungsgebiet für die Kinder- und Babypflege

Aprikosenkernöl gibt es in unterschiedlichen Formen am Markt. Das kaltgepresste Öl ist dafür bekannt pflegend, regenerierend sowie entzündungshemmend zu wirken. Bei Babys kann man Aprikosenkernöl beispielsweise hervorragend für die sogenannte Windeldermatitis oder anderen Ekzemen nutzen. Die Behandlung mit diesem Öl ist bei Babys erfahrungsgemäß sehr gut. Sie massieren hier einfach auf die betroffenen Stellen etwas Aprikosenkernöl ein. Besonders zur Behandlung der Haare ist das Produkt geeignet, auch für eine umfassende Babymassage bietet sich das Öl an.

Aprikosenkernöl als Anwendungsgebiet in der Aromatherapie

Die Aromatherapie setzt erfahrungsgemäß sehr gerne Aprikosenkernöl ein. Der Duft des Öls wirkt entspannend und wohltuend. Zudem pflegt Aprikosenkernöl die Haut und kann sogar aufmunternde Stimmungen hervorrufen.

Aprikosenkernöl als Anwendungsgebiet in der Kosmetik

In Kosmetikartikeln finden Sie ganz im Allgemeinen Aprikosenkernöl besonders häufig. Die genaue Bezeichnung hierbei ist im Übrigen Prunus Armeniaca. Unter dieser Bezeichnung finden Sie Aprikosenkernöl in den einzelnen Produkten dann aufgelistet. Durch die komplexe Wirkung ist Aprikosenkernöl vor allem in Haarpflegemitteln, Cremes oder Lotionen zugefügt. Zudem ist Aprikosenkernöl aufgrund seiner milden Wirkung auch sehr gut im Zuge der Babypflege geeignet und findet sich aufgrund dessen in zahlreichen Pflegeprodukten auch wieder.

Aprikosenkernöl als Anwendungsgebiet in der Medizin

In Aprikosenkernöl findem Sie den Wirkstoff Amygdalin. Dieser Stoff ist dafür bekannt, dass er unterschiedlichen Krebsarten vorbeugen soll.

Diese getroffene Annahme beruht auf einigen wissenschaftlichen Untersuchungen, die festgestellt haben, dass Völker deren Grundnahrung viel Vitamin B17 vorsieht, wesentlich weniger an Krebs erkranken als Völker, die B17 nicht vorsehen. Grundsätzlich stellt Amygdalin eine Art Verbindung der Stoffe Zyanid sowie Benzaldehyd dar. Diese separaten Bestandteile sind zunächst inaktiv. Die vorliegende chemische Verbindung wird erst durch ein sogenanntes Spaltenzym Beta-Glucosidase gelöst. Da dieses Enzym in den Krebszellen vorkommt, kann das Vitamin B17 in die Krebszelle gelangen. Somit löst es dann die chemische Verbindung von Zyanid sowie Benzaldehyd auf und die Krebszelle wird infolge dessen getötet. Diese allgemeine Annahme bildet in diesem Zuge zumindest die theoretische Annahme für die Krebsbekämpfung. Als reine Therapieform wird in diesem Zuge B17 noch nicht genutzt, dennoch gilt es bereits jetzt als probate homöopathische Ergänzung der Therapiebestandteile, wenn gleich es noch keine schulmedizinische Etablierung dieser Behandlung gibt.

Da zum aktuellen Zeitpunkt noch keine weiteren belastbaren Studienergebnisse hierzu vorliegen, wie genau die Wirkung von Aprikosenkernöl ist, sollte man das Öl in diesem Zuge jedoch auch nur vorbeugend nutzen. Sollten Sie das Öl gezielt für medizinische Zwecke einsetzen wollen, ist eine Beratung und Rücksprache mit einem behandelnden Arzt oder Apotheker zwingend zu empfehlen. Hierauf sollte nicht verzichtet werden.

Neben diesen ersten Krebsansatz bietet sich das Öl auch im Zuge von Depressionsbehandlungen an, da es eine stimmungsaufhellende Wirkung bereithält. Neben diesem Parameter kann das Öl auch im Zuge der Behandlung von einzelnen Erkältungskrankheiten eingenommen werden, um den Heilungsprozess zu unterstützen und das allgemeine Wohlbefinden zu fördern.

Dosierung von Aprikosenkernöl

Aprikosenkernöl gibt es auf dem Markt in unterschiedlichen Darreichungsformen. Hiernach richten sich auch die einzelnen Einnahme- und Dosierungsformen. Auf dem Markt gibt es beispielsweise das sogenannte BIO Aprikosenkernöl, das aus einem streng biologischen Anbau stammt. Einer der Vorteile an diesem Öl ist, dass das Produkt besonders verträglich und reinhaltig ist. Als Pflegemittel sind immer die einzelnen Angaben zu beachten, um beispielsweise Ekzeme zu behandeln.

Das Produkt als Creme ist eine weitere Darreichungsform. Diese Produkte bereichern in Summe jeden Haushalt und sollten aufgrund dessen in jeder Hausapotheke bereitstehen. Eine Behandlung von kleineren Hautirritationen kann hiermit behandelt werden. Cremes mit diesem Inhaltsstoff sollten beispielsweise über einen längeren Zeitraum genutzt werden, im Regelfall über eine bis hin zu vier Wochen. Am besten die Nutzung erfolgt in diesem Zeitraum immer früh und abends. So kann sich die Haut Stück für Stück beruhigen.

Das pure Öl als Darreichungsform erhält man im Handel in dunklen Fläschchen mit einer entsprechenden Mindesthaltbarkeit. Je nach Anwendungsgrund kann das reine Öl dann vornehmlich für die Erstellung von Dressings genutzt werden. Das raffinierte Öl kann man beispielsweise in Drogerien erwerben. Die Anwendung erfolgt hier vornehmlich für kosmetische Zwecke. Sie können das Öl in kleineren Fläschchen erhalten.

Lagerung und Aufbewahrung von Aprikosenkernöl

Aprikosenkernöl sollte bereits nach dem Kauf vernünftig gelagert werden, um die Inhaltsstoffe zu schützen und das Öl lange besonders wirksam zu halten. Lagern Sie zudem das Öl trocken und lichtgeschützt. Auch wenn Sie das Öl bereits geöffnet haben sollten Sie das Öl möglichst kühl lagern, um die Inhaltsstoffe zu schützen. Zu den reichhaltigen Inhaltsstoffen zählt beispielsweise die Omega-9-Fettsäure, die im Öl einen Anteil von bis zu 70 % ausmacht. Der menschliche Organismus kann diese Fettsäuren nicht eigenständig produzieren. Sie müssen von außen herbeigeführt werden. Zu ca. 25 % besteht das Aprikosenkernöl aus Linolsäure, dass auch als Omega-6-Fettsäure genannt wird. Diese Fettsäure ist ein absolutes Multitalent. Die gegebene gereizte Haut kann hiermit sehr gut gelindert und beruhigt werden.

Die Verwendung von Aprikosenkernöl

Die unterschiedlichen Anwendungsgebiete des Öls sind komplex. Der Endkunde hat viele Ansätze, zu denen er dieses spezielle Öl verwenden kann. Vor allem die Naturkosmetik bietet hier viele verschiedenartige Ansätze, die überzeugen. Die Aromatherapie hat ebenso gefallen an der Nutzung von Aprikosenkernöl gefunden, denn Hautreizungen können minimiert werden und zudem erhöht es die Entspannung der Patienten aufgrund des angenehmen Dufts erheblich. Entspannende Massagen lösen Verspannungen und auch Babys erfreuen sich an den vielseitigen Wirkweisen.

Das ergiebige und wirksame Aprikosenkernöl ist besonders gehaltvoll. Die Gewinnung ist jedoch im Vergleich zu anderen Ölen sehr aufwendig. Zunächst werden die Aprikosen geerntet und danach getrocknet. Erst wenn die Aprikosen halbtrocken sind, werden die Steine entfernt und im Anschluss weiter getrocknet. Dieser Vorgang erfolgt per Hand. Den Aprikosenkern bricht man nun auf, um an den innere mandelähnlichen Kern zu gelangen. Das wertvolle Aprikosenkernöl stammt nämlich aus diesem mandelähnlichen Kern.

Im Zug des Kaltpressens wird nun im Rahmen eines mechanischen Prozesses das Öl gewonnen. Im nachfolgenden Step wird das Öl dann zumeist noch raffiniert, entweder durch einen chemischen Prozess oder durch einen physikalischen Prozess. Der chemische Prozess kann hier jedoch im Einzelnen, Allergien auslösen, aufgrund dessen sollte man hier darauf verzichten. Zudem weist das physikalisch raffinierte Aprikosenkernöl auch eine längere Haltbarkeit auf. Das pure Öl, neigt aufgrund der hohen Anteile an ungesättigten Fettsäuren schnell dazu ranzig zu werden und zu verderben.

Nebenwirkungen von Aprikosenkernöl

Aprikosenkernöl hat laut Studien an sich keinerlei Nebenwirkungen. Dennoch kann es vereinzelt bei dem Einsatz von Hautreizungen nicht zu einer regulierenden Wirkung kommen. Es gilt, dass man bei dem Einsatz des Öls zur Behandlung von ernsteren Beschwerden durchaus einen Fachmann, wie einen Arzt oder Apotheker befragen sollte, um Beeinträchtigungen auszuschließen. Bei der Zubereitung von Mahlzeiten mit dem puren Öl sollten Sie parallel zwingend darauf achten, dass man das Öl eher Kalt für die Zubereitung von Dressings nutzt als warm. Zum einen verträgt das Öl die Hitze nicht so gut, da es hier schnell den Geschmack verliert und zum anderen ist eine Erhitzung auf über 220 Grad sogar gesundheitlich als gefährlich einzustufen.

Was unsere Kunden sagen:

Bin sehr zufrieden. Die bestellte Ware kam schnell und gut verpackt hier an. Sehr empfehlenswert.

Doris M. aus Langenfeld

Das Hanföl mit Samen im ökologischem Anbau aus Deutschland hat mich überzeugt.

Rudolf W. aus Erkrath

Schnelle Lieferung und sehr gute Qualität. Wir bestellen sehr gerne wieder.

Claudia D. aus Iserlohn

Die Lieferung wurde zeitnah und korrekt zugestellt. Die Qualität der Ware ist gut. Jederzeit weiter zu empfehlen

Axel H. aus Föckelberg
Viele zufriedene Kunden

Wir sind immer für Dich da

Schnelle Lieferung

Versand in 1-3 Werktagen

Mit Liebe hergestellt

im hessischen Vogelsberg 

Kauf auf Rechnung

Sicher und ohne Risiko